Logo der EKD

Pressemitteilungen

"Können Sie mit Geld umgehen, Herr Calvin?"

Morgen zweites EKD-Streitgespräch im Deutschen Historischen Museum Berlin zum Calvinjahr

21. April 2009

Über Wege und Abwege des Finanzkrisenmanagements, über Gott und Geld in der heutigen Leistungsgesellschaft im Horizont des Calvinismus diskutiert die Kulturbeauftragte des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Petra Bahr, am morgigen Mittwoch, den 22. April, um 18 Uhr im Zeughauskino des Deutschen Historischen Museums (DHM) in Berlin mit dem CDU-Finanzberater, Manager und Mitbegründer der Agentur "Scholz und Friends", Thomas Heilmann, und dem Medienwissenschaftler und Autor von "Gott, Geld, Medien", Jochen Hörisch.

Es ist das zweite von fünf öffentlichen Streitgesprächen. Die Eröffnung der Reihe mit Landesbischöfin Margot Käßmann (Hannover) und dem Autor und Pädagogen Bernhard Bueb ("Lob der Tugend")in der vergangenen Woche fand bereits großes öffentliches Interesse. Die Reihe "Was tun, Herr Calvin?" findet bis zum 13. Mai  immer mittwochs um 18 Uhr im Zeughauskino des DHM statt.

Die Termine im Einzelnen:

22. April: "Geld" (Thomas Heilmann und Jochen Hörisch;
Moderation: Petra Bahr)

29. April: "Widerstand" (Seyran Ates und Daniela Dahn;
Moderation: Stephan Dorgerloh)

6. Mai: "Bilder" (Wolfgang Ullrich und Beat Wyss;
Moderation: Petra Bahr)

13. Mai: "Demokratie" (Robert Leicht und Christoph Möllers;
Moderation: Hans Michael Heinig)

Hannover / Berlin, 21. April 2009

Pressestelle der EKD
Reinhard Mawick


EKD
Evangelische Kirche in Deutschland
Copyright ©2016 Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) | Datenschutz | Impressum
Publikationsdatum dieser Seite: 2016-08-10