Logo der EKD

Moderner Psalm

Calvins Erbe hat die reformierten Kirchen in verschiedenster Art und Weise beeinflusst und geprägt. Die Vertonung von Psalmen ist ein musikalisches Kennzeichen der reformierten Kirche. Auch heute wird Kirchenmusik in der Tradition des Genfer Psalters gepflegt und entwickelt.

Für das Jahr 2009 hatten der Schweizerische Evangelische Kirchenbund (SEK) und der Reformierte Weltbund (RWB) einen Liedwettbewerb ausgerufen. Das gesuchte Lied und sein Text sollten sich einerseits mit Calvins Erbe und der reformierten Tradition auseinandersetzen, andererseits einen Bezug zum heutigen Leben herstellen. Es sollte in unterschiedlichen Ländern schnell gelernt und in den Gottesdiensten gesungen werden können. Gleichzeitig sollte es wie andere reformierte Kirchenlieder auf biblischen Texten beruhen. Es sollte zur Anbetung Gottes anleiten, die Menschen im Leben begleiten, lebensbejahend sein und zum Handeln in der Welt anregen.

Nach Ansicht der Jury des Internationalen Patronatskomitees hat das Lied "People of the Lord" von Greg Scheer diese Kriterien am besten erfüllt; es ist deshalb zum Calvin-Lied 2009 gewählt worden. Dies gab Clifton Kirkpatrick, RWB-Präsident und gleichzeitig Präsident des Patronatskomitees calvin09, am 11. Oktober 2008 anlässlich eines Treffens von Spitzenvertretern des Reformierten Weltbundes (RWB) und des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes (SEK) in Bern bekannt. "People of the Lord" passe auf hervorragende Weise zum Calvin-Jubiläum, so Kirkpatrick: "Das Lied ermutigt das Volk Gottes, das Erbe des Glaubens an die nächste Generation weiterzugeben - so wie es Calvin mit Erfolg vorgelebt hat." Zudem habe der Komponist eine "faszinierende Verbindung zwischen den frühen reformierten Kirchenliedern und der Moderne" geschaffen. Nun sei es an den reformierten Kirchen weltweit, die Hymne "in möglichst vielen Gottesdiensten, Andachten oder Gemeindeveranstaltungen im Calvinjahr zu spielen", so Kirkpatrick weiter. Dazu werde momentan eine CD-Produktion von "People of the Lord" vorbereitet. Die von Greg Scheer, Kirchenmusikdirektor in Grand Rapids und Lehrbeauftragter am dortigen Calvin Institute of Christian Worship (www.gregscheer.com), eingereichte Version kann bereits auf www.calvin09.org angehört werden. Jürgen Henkys hat den Text kongenial ins Deutsche übersetzt.

People of the Lord

Psalm 78,1-7

  1. People of the Lord,
    listen to my voice.
    Hear the ancient words
    once again, rejoice!
  2. Tell of God's great deeds.
    Teach his loving law
    that faith's precious seed
    in each heart may grow.
  3. Tell the news till each
    generation knows.
    They, in turn, will teach
    those yet to be born.
  4. May we trust in God,
    rest in his strong hand,
    live in the strong love,
    follow his commands

Refrain
What we have heard, what we have
known, let our tongues
tell our sons and daughters the
wonders of our living God,
that they may join us in the chorus.

von Greg Scheer (Text und Melodie)
(Tune: Jenny van Tschegg)

Leute Gottes, lauscht

Psalm 78, 1-7

  1. Leute Gottes, lauscht,
    öffnet Herz und Sinn,
    denn das alte Wort
    drängt auf Neubeginn.

Refrain
Was wir gehört, was wir erkannt,
gilt auch den Töchtern, gilt den Söhnen.
Weil Gott noch lebt und Wunder tut:
Stimmt ein, wenn Seine Psalmen tönen!

  1. Sät die Saat, erzählt,
    was Gott tat und tut.
    Sein Geleit macht frei,
    sein Gesetz ist gut.
  2. Prägt das Gotteswort
    euren Kindern ein.
    Nach euch werden sie
    selber Lehrer sein.
  3. Traut der Hand des Herrn,
    die uns bisher barg.
    Lebt, wie Er's gebot,
    Liebe macht uns stark.

© Jürgen Henkys (2008)
nach Wort und Weise des englischen "People of the Lord" von Greg Sheer (2006)


Anhören

(Flash-Player erforderlich)



EKD
Evangelische Kirche in Deutschland
Copyright ©2018 Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) | Datenschutz | Impressum
Publikationsdatum dieser Seite: 2018-01-23