Logo der EKD

Hagenau

1540 lud Kaiser Karl V. protestantische und katholische Vertreter zum Religionsgespräch nach Speyer ein. Da dort die Pest ausgebrochen war, wurden die Verhandlungen kurzfristig nach Hagenau verlegt. Calvin war als Abgesandter Straßburg in Hagenau dabei. Er hoffte, Melanchthon wiederzutreffen. Der war allerdings unterwegs erkrankt und in Weimar geblieben. Theologische Gespräche kamen deshalb nicht zustande; in erster Linie wurde die Vorgehensweise für das folgende Religionsgespräch in Worms (Winter 1540/41) ausgehandelt. Calvin war Ende Juni zusammen mit Farel nach Hagenau gereist, das etwa 30 km nördlich von Straßburg liegt. Wie lange Calvin in der elsässischen Stadt blieb, ist nicht klar.

Allerdings reiste er Ende Juli erneut zu den Gesprächen nach Hagenau und erlebte die Schlussverhandlungen mit. Wo genau sich Calvin in Hagenau aufgehalten hat, dazu gibt es keine gesicherten Nachrichten. Allerdings lohnt sich ein Besuch Hagenaus, wo zahlreiche Gebäude aus der Zeit Calvins erhalten sind: das alte Kaufhaus von 1518 (Ancienne Douane), die Eglise Saint-Nicolas aus dem 14. Jahrhundert, die Eglise Saint-Georges aus dem 12./13. Jahrhundert, der Ritter- und Fischerturm - ein Rest der Stadtmauer - von 1230 (Tour des Chevaliers/Tour des Pêcheurs) sowie das Weissenburger Tor aus dem Jahr 1300.

Unbedingt besuchen sollte man das "Historische Museum" (Musée historique), 9 rue du Maréchal Foch. Es ist täglich geöffnet außer Di. von 10-12.00 Uhr und von 14-17.30 Uhr, Sa. und So. sowie an Feiertagen von 15-17.30 Uhr. Zu sehen gibt es eine Sammlung schöner vor- und frühgeschichtlicher Funde aus dem Hagenauer Forst, Skulpturen von Häuserfassaden aus dem Mittelalter sowie alte Urkunden und Münzen. Empfehlenswert ist ebenfalls das "Elsässische Museum" (Musée Alsacien), 1 Place Joseph Tierry, geöffnet täglich außer Di. von 8-12.00 Uhr und von 14-18.00 Uhr, Sa. und So. sowie an Feiertagen von 15-17.30 Uhr. Das Musée Alsacien beherbergt ein volkskundliches Museum auf mehreren Etagen in dem ehemaligen Kanzleigebäude aus dem 15. Jahrhundert.


EKD
Evangelische Kirche in Deutschland
Copyright ©2018 Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) | Datenschutz | Impressum
Publikationsdatum dieser Seite: 2018-01-23