Logo der EKD

Noyon

Die etwa 100 km nördlich von Paris gelegene Stadt Noyon ist die Geburtsstadt Johannes Calvins. Am 10. Juli 1509 wurde Calvin hier geboren. Bis zu seinem 14. Lebensjahr verbrachte Calvin hier seine Kindheit und Jugend, bevor er 1523 zum Studium nach Paris aufbrach. Calvin war Ende Mai 1536 das letzte Mal in seiner Heimatstadt. Sein Bruder Charles war gestorben, und Calvin holte seinen jüngeren Bruder Antoine und seine Schwester Marie und verließ Frankreich für immer. 1552 wurde Noyon beim Durchzug der kaiserlichen Truppen durch einen Großbrand zerstört. Calvin erfuhr später, dass allein das Haus seines Vaters den Brand überstanden hatte. Dieses Haus stand offenbar bis 1918, als es bei einem Bombenangriff zerstört wurde. Lediglich eine Geländersäule von der ehemaligen Treppe blieb erhalten. 1927-30 wurde an derselben Stelle das Calvinhaus nach alten Zeichnungen wiedererrichtet. In ihm befindet sich jetzt das Calvin-Museum. In diesem Museum sind wichtige Drucke aus der Geschichte des französischen Protestantismus sowie Werke Calvins zu sehen. Im Museums-Shop kann man sich mit Postkarten, Büchern und anderen Dingen eindecken. Das Museum ist von April bis Oktober täglich außer dienstags geöffnet von 10-12 und von 14-18 Uhr. Von November bis März ist es nur bis 17 Uhr geöffnet (geschlossen am 1.1., 11.11. und am 25.12.). Die Adresse lautet: Place Aristide Briand 6, Tel. +33 (0) 344 440359. Die Eintrittskarte für 2,50 € gilt auch für einen Besuch im Musée du Noyonnais in der Rue de l'Evêché 7 (montags geschlossen).

Zu besichtigen sind in Noyon zudem die Wirkungsstätten von Calvins Vater Gérard, der Sekretär des Bistums und Anwalt des Domkapitels war. Dazu gehören die Kathedrale Notre-Dame mit dem Stifts- und Bischofsviertel sowie die Kapitelbibliothek und das Rathaus.

Die Touristeninformation befindet sich am Place Bertrand Labarre (Tel. +33 (0) 344 442188).


EKD
Evangelische Kirche in Deutschland
Copyright ©2018 Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) | Datenschutz | Impressum
Publikationsdatum dieser Seite: 2018-01-23