Logo der EKD

Kino im Kopf

zurück

Einige Wochen später, erneut in der Genfer Buchhandlung

La Fontaine, Calvins Sekretär, betritt den Buchladen.

  • Der Ladenbesitzer fragt ihn, ob er Neues von den fünf Berner Studenten wisse, die auf ihrer Durchreise durch Vienne verhaftet worden seien.
  • La Fontaine verweist auf den Verleger Trechsel aus Vienne, der gerade den Laden betritt.
  • Trechsel erzählt, der Großinquisitor Matthieu Ory sei in Vienne eingetroffen. Er habe die fünf Studenten wegen Ketzerei angeklagt; sie würden wohl bald hingerichtet. In Frankreich seien schon über 600 Protestanten auf dem Scheiterhaufen gelandet. Ein paar mehr oder weniger fielen da nicht ins Gewicht. Überhaupt hätte die Reformation nur Aufruhr und Ketzerei gebracht, wie man in Genf sehe. Da lobe er sich seine Heimatstadt Vienne. Dort herrschten noch Ruhe und Ordnung. Die Genfer könnten nur davon profitieren, wenn sich Perrin gegen Calvin durchsetze und Calvin wieder vertrieben würde.
  • La Fontaine reagiert erbost. Es sei ungeheuerlich, dass die römische Kirche junge Männer verfolge, die selbst unter Folter an dem Wort Gottes festhielten. In Vienne dagegen lebe der größte Ketzer der Christenheit unter dem Schutz des Erzbischofs und könne dort unbehelligt ketzerische Bücher drucken lassen. Er zieht ein Buch aus dem Regal. Es ist die Restitutio von Villeneuve (alias Servet). Er hält sie Trechsel unter die Nase.
  • Trechsel winkt belustigt ab. Er kenne die Verhältnisse in Vienne; es müsse sich um einen Irrtum handeln.
  • La Fontaine deutet auf die Initialen M.S.V. auf dem Titelblatt. Hinter diesen Buchstaben verberge sich ein gewisser Michael Servet, der jetzt unter dem Namen Villeneuve als Arzt in Vienne tätig sei.
  • Trechsel erbleicht und blickt erschrocken auf die Initialen. Woher er das wisse, fragt Trechsel.
  • La Fontaine antwortet, Calvin habe ihm das gesagt. Der Drucker der Restitutio sei ein gewisser Arnoullet. Daraufhin reißt La Fontaine die Titelblätter heraus, drückt sie Trechsel in die Hand und ruft, das solle man der Inquisition in Vienne vorlegen und nicht fünf schuldlose Studenten anklagen.

Zum Anhören und Herunterladen


EKD
Evangelische Kirche in Deutschland
Copyright ©2021 Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) | Datenschutz | Impressum
Publikationsdatum dieser Seite: Dienstag, 16. März 2021 14:53