Logo der EKD

Vom Calvinismus geprägt

zurück

Joanne K. Rowling

Joanne K. RowlingDie Erfolgsautorin Joanne Rowling, Jahrgang 1965, wurde bekannt durch ihre Romanfigur Harry Potter. Rowling ist Mitglied der Church of Scotland.
Aus: De Volkskrant vom 17.11.2007

Joanne Rowling, Ihr Harry Potter muss sterben, um die Menschheit vorm Bösen zu bewahren. Sie haben einen Messias aus ihm gemacht.
Rowling: Ja, er hat Züge eines Messias. Dafür habe ich mich bewusst entschieden. Er ist der Eine aus einer Million, der gegen die Macht aufstehen und selbst der Macht entsagen kann. Das macht ihn zum Weisesten von allen.

Wurden Sie selbst religiös erzogen?
Ich bin offiziell in der Church of England groß geworden. Über den Glauben wurde daheim nie gesprochen. Mein Vater glaubte an nichts, meine Schwester auch nicht. Meine Mutter ging gelegentlich zur Kirche, vor allem zu Weihnachten. Ich war enorm neugierig. Seit ich etwa 13 oder 14 war, ging ich allein zur Kirche. Als ich zur Universität ging, wurde ich kritischer. Ich ärgerte mich immer mehr über die Selbstgenügsamkeit der Gläubigen, und ich ging immer seltener zur Kirche. Inzwischen bin ich wieder, wo ich begann: Ja, ich glaube. Und ich besuche eine protestantische Kirche, hier in Edinburgh. Mein Mann ist auch protestantisch erzogen, er kommt aus einer strengen schottischen Kirche, wo man nicht singen und reden durfte.

So gesehen erscheint die Kritik religiöser Fanatiker an Ihrem Werk unangebracht.
Es gab immer Fundamentalisten, die sich mit meinen Büchern schwertun. Schon dass Zauberei und Hexerei da vorkommen, reicht ihnen. Fundamentalismus ängstigt mich. Ich stand mal Aug in Auge mit so jemandem. Ich war im Spielzeugladen mit meinen Kindern, ein Mädchen erkannte mich. Da ging ein Mann auf mich zu und sagte: Sie sind doch der Potter-Mensch. Er kam mit dem Gesicht nah an mich ran und sagte aggressiv: Ich bete jeden Abend für Sie. Ich hätte antworten müssen, er solle lieber für sich beten. Ich war perplex. Es war beängstigend.


EKD
Evangelische Kirche in Deutschland
Copyright ©2016 Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) | Datenschutz | Impressum
Publikationsdatum dieser Seite: Mittwoch, 10. August 2016 11:00